Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Haltungserfahrungen zu Alpheus ochrostriatus

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Alpheus ochrostriatus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Alpheus ochrostriatus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Alpheus ochrostriatus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Alpheus ochrostriatus

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Jannes am 20.02.06#1
Geschlechtsunterschied: Die ersten beiden Schwimmbeinpaare sind beim Männchen zu Gonopoden umgebildet; dieses Begattungsorgan ist sehr gut zu erkennen da es länger ist als die übrigen Schwimmbeine. Die Weibchen haben normale Schwimmbeine.

Es gibt keine Geschlechtsumwandlung.
MartinZ am 01.01.08#2
Pflege den Knallkrebs zusammen mit Amblyeleotris steinitzii. Beide haben sich innerhalb von 3 Tagen gefunden und sind seitdem unzertrennlich.
Bei mir relativ selten zu sehen (hängt aber auch von der Beckengestaltung zusammen), kommt aber bei der Fütterung mit Frostfutter immer wieder mal aus seiner Höhle und erhascht sich seinen Anteil.

Kann keine Übergriffe auf andere Tiere im Becken feststellen.

Pflegeleichter Pflegling für kleine Becken, passende Symbiosepartner aber Vorraussetzung.
snblau am 11.01.16#3
Ich halte diesen Knallkrebs als Partner für eine Zitronengrundel Cryptocentrus cinctus. Es gibt keinerlei Probleme, auch die Eingewöhnung war problemlos.

Grundfläche des Beckens: 90cm x 60cm.

Positiv: Im gleichen Becken hält sich ohne Konflikte ein Alpheus randalli mit Amblyeleotris yanoi!
realityrulez am 04.05.19#4
Hab ihn schon zwei Jahre. Das erste halbe Jahr dachte ich, der sei direkt nach dem Einsetzen gefressen worden, weil ich ihn nicht mehr fand. Bis irgendwann bei meinen 10 cm Bodengrund ein nettes Netz an Höhlen aufgefallen ist, wo er drin lebt... Kommt hin und wieder raus, wenn es Frostfutter gibt. Aber entspannt zu halten, eigentlich nix zu beachten

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Alpheus ochrostriatus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Alpheus ochrostriatus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Alpheus ochrostriatus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Alpheus ochrostriatus