Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab

Belonepterygion fasciolatum Belonepterygion fasciolatum

Belonepterygion fasciolatumis commonly referred to as Belonepterygion fasciolatum. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. A aquarium size of at least 150 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber robertbaur




Uploaded by robertbaur.

Image detail


Profile

lexID:
1330 
AphiaID:
279890 
Scientific:
Belonepterygion fasciolatum 
German:
Zwergzackenbarsch, Mirakelbarsch 
English:
Belonepterygion Fasciolatum 
Category:
Roundheads 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Plesiopidae (Family) > Belonepterygion (Genus) > fasciolatum (Species) 
Initial determination:
(Ogilby, ), 1889 
Occurrence:
Australia, Bali, Indo Pacific, Indonesia, Japan, Lord Howe Island, New Caledonia, New South Wales (Australia), Papua, Philippines, Queensland (Australia), Raja Amat, Taiwan, The Ryukyu Islands, Western Australia, Western Pacific Ocean 
Sea depth:
0 - 10 Meter 
Size:
up to 1.97" (5 cm) 
Temperature:
71.6 °F - 80.6 °F (22°C - 27°C) 
Food:
Amphipods, Brine Shrimps, Copepods, Daphnia salina, Frozen Food (large sort), Invertebrates, Krill, Mysis, Zooplankton 
Tank:
33 gal (~ 150L) 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-08-16 12:16:00 

Info

A very rare and shy friend which is very uncommon imported. About husbandry and behaviour Peter Schmiedel will reporte in future. In any case it can be found in shallow water (Depth up to 5 meter) at fix locations.

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly

1
1
1

Husbandry know-how of owners

am 25.08.09#4
Ich kann mich bisher eigendlich anschließen habe das Tier 3 Wochen und 3 mal nach dem Einsetzen gesehn! Futteraufnahme wurde bisher keine erkannt aber Flohkrebse und Schlangensterne werden immer seltener, ich vermute da den Kleinen hinter! Falls sich noch etwas anderes ergeben sollte werde ich nachtragen!

Noch was: Auch bei mir sitzt er mit kleinen Grundeln zusammen bisher ohne Probleme!
am 30.01.07#3
Praktisch unsichtbar. Immer wenn man denkt er ist schon lange tot, huscht er kurz durchs Aquarium. Aber nur bei Dunkelheit. Bekomme ihn ihm Schnitt ca. alle 2 Monate für 5 Sekunden zu sehen.
Ein superschönes Tier, aber für ein Aquarium eine praktisch sinnlose Anschaffung, da sich das Tier niemals zeigt.
Rätselhaft sind die Ernährungsgewohnheiten des Tiers, der Fisch hat sich noch nie bei einer Fütterung blicken lassen, wirkt aber trotzdem relativ gut genährt.

Nicht empfehlenswert.
am 22.11.06#2
Sehr scheu und fast nie zu sehen. Stellt sich gerne tot. Für den nicht gerade billigen Preis bekommt man auch schöne Fische die man "sehen" kann.
4 husbandary tips from our users available
Show all and discuss