Fauna Marin GmbHTropic Marin Syn-Biotic MeersalzWhitecorals.comKorallen-ZuchtFauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Alcyonium verseveldti Blue Soft Coral

Alcyonium verseveldti wird umgangssprachlich oft als Blaue Weichkoralle bezeichnet.



Profile

lexID:
3454 
Scientific:
Alcyonium verseveldti 
German:
Blaue Weichkoralle 
English:
Blue Soft Coral 
Category:
Soft Corals 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniidae (Family) > Alcyonium (Genus) > verseveldti (Species) 
Initial determination:
Benayahu, 1982 
Occurrence:
Indian Ocean, Indo Pacific, Red Sea 
Sea depth:
12 Meter 
Temperature:
71.6 °F - 80.6 °F (22°C - 27°C) 
Food:
Zooxanthellae / Light 
Tank:
11 gal (~ 50L) 
Difficulty:
average 
Offspring:
possible to breed 
Toxicity:
non-toxic 
CITES:
not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life:
  • Alcyonium adriaticum
  • Alcyonium altum
  • Alcyonium aspiculatum
  • Alcyonium aurantiacum
  • Alcyonium bocagei
  • Alcyonium bosphorense
  • Alcyonium brioniense
  • Alcyonium burmedju
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-09-13 16:16:19 

Captive breeding / propagation

Die Nachzuchten von Alcyonium verseveldti sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Alcyonium verseveldti interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Alcyonium verseveldti bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Husbandry

Benayahu, 1982

This extremely nicely colored soft coral has been submitted by Christian Spreyer who asked us to identify it. It is being called blue Sympodium sp. in the USA. If it truly is in this or another xeniid genus we cannot say for sure.

We don't have much information on aquarium husbandry, but apparently its growth and requirements are similar to other xeniid species or clove polyps and it can be propagated by fragmentation.

Synonym:
Metalcyonium verseveldi

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Alcyoniidae (Family) > Alcyonium (Genus) > Alcyonium verseveldti (Species)

Pictures

Commonly

2
2
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Chewbacca am 05.04.13#5
Schönes Tier, dass gut wächst und sich schnell vermehrt. wächst ähnlich wie xenien (stamm mit mehreren polypen.) Teilt sich durch am Fuss abgeschnürte Gewebeteile die dann selber Polypen entwickeln. Macht dann einen Teppichbelag. Scheint nicht sehr zu nesseln. Vermehrt sich bei besonders guten Wasserwerten besser (anders als viele xenoide Spezies). Mittlere Lichtstärke und wenig strömung. Zufütterung lässt die Polypen noch grösser werden, was sehr schön ist. Grüne und blaue Fluoreszenz.

Gruss

Robin Gauff
robertbaur am 07.12.12#4
Kommentar von Paul-Gerhard Rohleder:

die im Lexikon unter Sympodium geführte Weichkoralle wurde lt. D. Knop in der letzten Ausgabe der Zeitschrift " Koralle" als Metalcyonium verseveldti identifiziert.
cleipold am 23.10.12#3
Hallo zusammen,

ich halte die blaue Sympodium seit ca. einem Jahr.
Sie hat sich bei mir fablich verändert. Zu Beginn entsprach ihr Aussehen genau dem Bild von G. Meinen und hat sich mittlerweile ganz schön verändert.

Meine Wasserwerte:

NO2 = nn
NO3 = nn
PO4 = nn
MG = ca. 1400
CA = ca. 500
KH = 8

Ich halte die Koralle unter LED im oberen Bereich bei mittlerer und wechselnder Strömung (siehe Foto).
5 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Alcyonium verseveldti

Last comment in the discussion about Alcyonium verseveldti