Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com Amino Organic Tropic Marin Riff-Fische-des-Korallendreiecks

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Nemenzophyllia turbida Jasmine Coral, Fox Coral


Profile

lexID:
646 
AphiaID:
207522 
Scientific:
Nemenzophyllia turbida 
German:
Jasmine-Koralle 
English:
Jasmine Coral, Fox Coral  
Category:
Stony Corals LPS 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Scleractinia (Order) > Scleractinia incertae sedis (Family) > Nemenzophyllia (Genus) > turbida (Species) 
Initial determination:
Hodgson & Ross, 1982 
Occurrence:
Australia, Central Pazific, Eastern Pacific Ocean, Indian Ocean, Indo Pacific, Indonesia, Java, Kenya, Madagascar, Malaysia, North Pacific (Ocean), Papua New Guinea, Philippines, Singapore, Solomon Islands, Somalia, Tansania, Thailand, Western Pacific Ocean 
Sea depth:
0 - 30 Meter 
Size:
up to 13.78" (35 cm) 
Temperature:
75.2 °F - 80.6 °F (24°C - 27°C) 
Food:
Plankton, Zooxanthellae / Light 
Tank:
44 gal (~ 200L) 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Appendix II ((commercial trade possible after a safety assessment by the exporting country)) 
Red List:
Vulnerable (VU) 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-09-04 14:00:55 

Captive breeding / propagation

Nemenzophyllia turbida is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Nemenzophyllia turbida, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Husbandry

Nemenzophyllia turbida Hodgson & Ross, 1982

Description: Colonies may be several metres across and are composed of interconnecting meandering thin walled flabello-meandroid valleys. Polyps have fleshy mantles, which form a continuous cover of compact discs.

Color: Grey, sometimes with pale margins to mantles.

Habitat: Turbid or sheltered reef environments.


Synonymised names:
Plerogyra turbida (Hodgson & Ross, 1982) (unaccepted combination)

Stockliste




Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Klaus43 am 24.09.12#5
Die Nemenzophyllia turbida kann, mit etwas Geschick geteilt werden. Habe vor ca. 4Wochen das Untere, immer abgedeckte Teil (siehe mein Foto), erfolgreich, mit einer kleinen, sehr dünnen Edelstahl Flex Scheibe getrennt. Wichtig ist die Koralle mehrere Male aus dem Wasser zu holen, damit sie sich komplett zurückzieht, um zu sehen, wo man trennen kann. Habe jetzt bereits 3 Ableger und kleiner geworden ist die Mama dadurch auch nicht.
jailwarrior am 21.02.10#4
Ich halte dieses Tier jetzt etwa 3 Monate. Sie steht in einer Ecke des Aquarium etwa 37 cm unter der Wasseroberfläche ausschließlich unter T5 Röhren. Die Strömung ist dort am Rand des Beckens nur noch leicht bis mäßig. Auch wechselt sie dort nicht so stark wie im Rest des Beckens. In der Beleuchtungsphase sind die Polypen immer voll expandiert, so dass ihr die gebotenen Bedingungen wohl recht gut gefallen. Sehr schöne, dekorative Koralle, welche wohl nicht so häufig im Handel zu finden ist.
Greif am 27.11.09#3
Die Nemenzophyllia turbida ist mit einer der schönsten Korallenarten in einem MW-Aquarium.
Sie bevorzugt leichte Strömung und mittleres Licht.
Sind die Wasserwerte gut und alle Bedingungen stimmen, dankt die Nemenzophyllia turbida es mit einem voll expandierten Polypenbild.
Sie ist recht langsamwüchsig, Nahrungsaufnahme als solche konnte ich noch nicht feststellen, aber bei Zugabe von Plankton hatte ich das Gefühl, als würde das Polypenbild noch größer werden als ohnehin schon.
5 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Nemenzophyllia turbida

Last comment in the discussion about Nemenzophyllia turbida