Fauna Marin GmbHcompact-lab Tropic MarinGrotech GmbHTunze.comPreis Aquaristik

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Rhinopias cea Cea's scorpionfish

...

Aquariumfoto des Holotyps von der Osterinsel, 15,6cm Länge
Foto von Dr. Louis Henry DiSalvo Chalfant (1940 - 2008)
Uploaded by AndiV.
Courtesy of the author Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Image detail


Profile

lexID:
11686 
Scientific:
Rhinopias cea 
German:
Ceas Skorpionfisch 
English:
Cea's scorpionfish 
Category:
Scorpionfishes/Stonefishes 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Scorpaenidae (Family) > Rhinopias (Genus) > cea (Species) 
Initial determination:
Randall & DiSalvo, 1997 
Occurrence:
Chile, Easter Island (Rapa Nui), Eastern Pacific Ocean, French Polynesia, Rapa 
Sea depth:
1 - 5 Meter 
Size:
up to 7.87" (20,2 cm) 
Temperature:
32 °F - 82.4 °F (°C - 28°C) 
Food:
Fish (little fishes), Schrimps, Zooplankton 
Difficulty:
There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
toxic 
CITES:
not evaluated 
Red List:
Data deficient (DD) 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-09-09 19:33:26 

toxicity


Rhinopias cea ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Rhinopias cea halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Husbandry

Ob es heute noch lebende Exemplare des Skorpionsfischs Rhinopias cea gibt, ist ungeklärt.
Diese Art wurde 1997 von Dr. J. E. Randall und Dr. Louis H. DiSalvo (†) anhand eines einzigen Exemplars in den Gewässern um die Osterinsel (Rapa Nui) in Ost-Pazifik erstbeschrieben.
Die IUCN Rote Liste bedrohter Arten verweist auf einen weiteren Fund eines Exemplars um die Insel Rapa, die zu Französisch-Polynesien im Südlichen Pazifik.

Vom Fund des Holotyps um die Osterinsel ist bekannt, dass dieser Skorpionsfisch über felsigen Gebieten lebte und seinerzeit sogar mit der Handgefangen wurde.

Weitere Fundmeldungen zu Rhinopias cea liegen bisher noch nicht vor, aber wie sagt man so gerne; "Totgeglaubte leben länger", manchmal ist es auch so.
Vielleicht sehen und hören wir in der Zukunft doch noch mal etwas über diesen Skorpionsfisch.

Pictures

Adult


Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Rhinopias cea

Last comment in the discussion about Rhinopias cea