Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Anomalops katoptron Splitfin flashlightfish

Anomalops katoptronis commonly referred to as Splitfin flashlightfish. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. A aquarium size of at least 2000 Liter is recommended.


Profilbild Urheber Johnny Jensen, Dänemark

copyright Johnny Jensen, Dänemark


Courtesy of the author Johnny Jensen, Dänemark . Please visit www.aquariumphoto.dk for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
3632 
AphiaID:
279629 
Scientific:
Anomalops katoptron 
German:
Großer Laternenfisch 
English:
Splitfin Flashlightfish 
Category:
Latern Fishes 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Beryciformes (Order) > Anomalopidae (Family) > Anomalops (Genus) > katoptron (Species) 
Initial determination:
(Bleeker, ), 1856 
Occurrence:
Australia, Great Barrier Reef, Indonesia, Japan, Philippines 
Size:
up to 13.78" (35 cm) 
Temperature:
71.6 °F - 80.6 °F (22°C - 27°C) 
Food:
Zooplankton 
Tank:
439.96 gal (~ 2000L) 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2011-04-13 19:48:22 

Info

Bei Anomalops katoptron handelt es sich um einen ausschließlich nachaktiven Fisch.
Erst mit Eintritt der Dunkelheit kommt er aus seinem Versteck heraus und ernährt sich vom nächtlich aufsteigenden Zooplankton.
Er ist mit bis zu 35 cm Größe mit Abstand der größte Vetreter der Laternenfische aus der Familie Anomalopidae.
Es sind noch weitere 7 Spezien bekannt.

Typisch für diese Fische ist das Leuchtorgan unter den Augen.
Das grünliche Leuchten dieser Organe erfolgt durch symbiotisch lebende Bakterien in diesem Leuchtorgan.
Man geht davon aus, dass es dazu dient, auf den nächtlichen Streifzügen Plankton anzulocken.
Auch wird vermutet, dass es der Kommunikation untereinander dienen könnte.

Sie halten sich in Tiefen von bis zu 400 m auf. Zur Futtersuche steigen sie aber auch auf ins Flachwasser.
Über eine Aquarienhaltung ist derzeit nicht sehr viel bekannt.
Sie sollten, wenn, dann nur in Gruppen gehalten werden, mit anderen eher nachtaktiven Fischen.


Klasse: Actinopterygii
Ordnung: Beryciformes
Familie: Anomalopedia
Gattung Anomalops
Spezies: Anomalops katoptron

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all and discuss