Anzeige
Fauna Marin GmbH Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Ophioderma squamosissimum Red Serpent Star


Profile

lexID:
702 
AphiaID:
243646 
Scientific:
Ophioderma squamosissimum 
German:
Roter Karibik-Schlangenstern 
English:
Red Serpent Star 
Category:
Brittle stars 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Ophiuroidea (Class) > Ophiacanthida (Order) > Ophiodermatidae (Family) > Ophioderma (Genus) > squamosissimum (Species) 
Initial determination:
Lütken, 1856 
Occurrence:
Belize, the Caribbean 
Sea depth:
3 - 85 Meter 
Size:
7.09" - 7.87" (18cm - 20cm) 
Temperature:
77.36 °F - 82.58 °F (25.2°C - 28.1°C) 
Food:
Clam meat, Detritus, Frozen Food (large sort), Frozen food (small sorts) 
Tank:
44 gal (~ 200L) 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life:
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-05-11 22:14:25 

Husbandry

Ophioderma squamosissimum Lütken, 1856

Synonymised names
Ophioderma squamosissima Lütken, 1856 (wrong ending due to confusion about gender of Ophioderma)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Eviltux am 11.05.20#2
Ich liebe dieses Vieh! Jeden Morgen und Abend dreht der Schlangenstern eine Runde durchs Becken - da wird überall geklettert und jede Höhle ausgekundschaftet. Ein sehr aktives und wunderschönes Tier, wo man riesigen Spaß hat zuzugucken.

Ich füttere ihn jeden 2. Tag mit Muschelfleisch, Garnele oder einem Stück Stint. (jeweils ca 5mm groß geschnitten) Wenn man ihm das hinhält dauert es nur ein paar Sekunden, dann düst er los und schnappt sich das Futter. Es ist echt erstaunlich, wie schnell der sein kann!

Absolut keine Probleme mit den Mitbewohnern; die läßt er in Ruhe. Kommt schon mal vor, dass er sich mit Krebsen, Schnecken oder kleinen Fischen ums Futter kabbelt, aber meistens gewinnt er. Es kommt aber nie zu Kollateralschäden.

Sehr zu empfehlen, aber leider recht selten im Handel zu bekommen.
lila am 11.03.11#1
ein wunderschönes Tier, das sich aber erst nach längerer Eingewöhnung zeigt und dann auch nur wenn man mit Futter lockt. Flockenfutter interessiert mein Tier nicht, aber bei Frostfutter kommt er. Bevor er direkt gefüttert wurde habe ich immer mal wieder Reste von Einsiedlern in der Nähe gefunden. Vielleicht nur Zufall aber seit es Frostfutter gibt, gab es keine Einsiedler-Verluste mehr.
2 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Ophioderma squamosissimum

Last comment in the discussion about Ophioderma squamosissimum