Fauna Marin GmbHPreis AquaristikWhitecorals.comKorallen-ZuchtFauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Valenciennea strigata Blueband goby


Profile

lexID:
362 
Scientific:
Valenciennea strigata 
German:
Goldstirn-Schläfergrundel 
English:
Blueband goby 
Category:
Gobies 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Valenciennea (Genus) > strigata (Species) 
Initial determination:
(Broussonet, 1782) 
Occurrence:
(the) Maldives, American Samoa, Australia, Christmas Islands, Cook Islands, East Africa, Fiji, French Polynesia, Guam, India, Indian Ocean, Indo Pacific, Indonesia, Japan, Kenya, Komodo (Komodo Island), Lord Howe Island, Marquesas Islands, Marschall Islands, Mauritius, Micronesia, New Caledonia, Northern Mariana Islands, Palau, Papua New Guinea, Philippines, Samoa, Solomon Islands, South-Africa, Sri Lanka, Tahiti, Taiwan, Tansania, the Andaman Sea, the Chagos Archipelago (the Chagos Islands), the Cocos Islands / Keeling Islands, the Seychelles, Tokelau, Tonga, Tuamoto Islands, Vanuatu, Vietnam 
Size:
6.69" - 7.09" (17cm - 18cm) 
Temperature:
71.6 °F - 82.4 °F (22°C - 28°C) 
Food:
Brine Shrimps, Flakes, Frozen Food (large sort), Invertebrates, Mysis, Pellets, Zooplankton 
Tank:
87.99 gal (~ 400L) 
Difficulty:
average 
Offspring:
None 
Toxicity:
non-toxic 
Related species at
Catalog of Life:
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-02-23 19:53:05 

Husbandry

(Broussonet, 1782)

Synonyms:
Eleotriodes strigatus (Broussonet, 1782)
Gobiomorus taiboa Lacepède, 1800
Gobius strigatus Broussonet, 1782
Valencienea strigata (Broussonet, 1782)
Valencienna strigata (Broussonet, 1782)
Valenciennea strigata arcusbranchiae Fowler, 1946
Valenciennea strigatus (Broussonet, 1782)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Valenciennea (Genus)



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Steffen1992 am 05.09.16#17
Da ich nun schon seit einiger Zeit ein Päärchen habe möchte ich gerne einige Zeilen dazu schreiben.
Habe mir die beiden damals kurz nach der Einfuhrphase eingesetzt. Anfangs eher schwer zu beobachten da sie sich sofort zurückziehen wenn man sich dem Becken nähert.
Halten den boden super frei von Algen. Hatte sie mir auch deshalb angeschaft um die letzen Algen loszuwerden.
Wie gesagt halten den boden super frei. Solange sie nichts anderes bekommen. Dann wird nur noch der Vorgarten vor der Höhle gepflegt.
Problemlos mit anderen Fischen zu halten. Meine haben sich sogar mit einem Fuchsgesicht angefreundet.
Aktuell scheint ein Gelege in der Höhle zu sein. Das Weibchen kommt kaum noch aus der Höhle und wenn doch wirds vom männchen wieder hineingejagt. Dieses wiederum ist fast nur auf Wachposten oberhalb der Höhlen oder in einem 2. Wohnsitz.
Allerdings schön anzuschauen ist der Balztanz der Beiden.

Keine Korallen in Bodennähe zu platzieren. Die beiden haben es sogar geschafft die glasrosen die anfangs da gewachsen sind zu killen.
kaso1 am 25.10.14#16
Ok, ich habe mir auch ein Pärchen dieser Grundeln zugelegt. Einmal und nie wieder. Sie graben das ganze Becken um, und untergraben auch die Riffsteine. Ich habe durch die Grundel eine Catalaphyllia und ein paar junge Scheibenanemonen verloren, desweiteren hat sie auch kein Erbarmen mit Einsiedler. Sie schnappt sich die, und schmeisst sie aus der Höhe hinter das Riff. Ich habe versucht sie rauszuholen, aber es ist schier unmöglich, da sie sich unter den Steinen versteckt. Fressen tut sie alles, das ist kein Problem, aber eben, die Korallen leiden, da immer wieder Bodengrund auf ihnen liegt, das Riff wird untergraben, und ich bin froh, wenn ich sie eines Tages loshabe. Dass Sie Cyano fressen, kann ich bestätigen, Doch deswegen nochmal eine solche Grundel einsetzen? Nein Danke. Ich werde mich für eine Maiden Schläfergrundel zulegen, die baggert zwar auch, aber an Ort und Stelle, und ist nicht so aggresiv.
kappenmann am 11.02.14#15
Ich pflege auch ein Exemplar und konnte beobachten, wie sie sich von einer Wurdemanni Garnele das Maul hat säubern lassen! Ansonsten sehr schreckhaft und versteckt sich blitzschnell im Riff wenn man am Becken vorbeiläuft.
17 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Valenciennea strigata

Last comment in the discussion about Valenciennea strigata