Fauna Marin GmbHFauna Marin GmbHTropic Marin Syn-Biotic MeersalzGrotech GmbHTunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Pomacentrus coelestis Neon damselfish


Profile

lexID:
94 
Scientific:
Pomacentrus coelestis 
German:
Neon Demoiselle 
English:
Neon damselfish 
Category:
Damselfishes 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Pomacentrus (Genus) > coelestis (Species) 
Initial determination:
Jordan & Starks, 1901 
Occurrence:
Hong Kong, Alor, American Samoa, Australia, Caroline Island, China, Christmas Islands, Cook Islands, Corea, French Polynesia, Indo Pacific, Indonesia, Japan, Kiribati, Lembeh Strait, Line Islands, Lord Howe Island, Marschall Islands, Micronesia, New Caledonia, Northern Mariana Islands, Palau, Papua, Papua New Guinea, Philippines, Raja Amat, Samoa, Sri Lanka, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Thailand, the Andaman Sea, The Bangai Archipelago, the Cocos Islands / Keeling Islands, Togean Islands, Tonga, Tuamoto Islands, Vietnam, Western Pacific Ocean 
Sea depth:
1 - 20 Meter 
Size:
up to 3.94" (10 cm) 
Temperature:
71.6 °F - 82.4 °F (22°C - 28°C) 
Food:
Brine Shrimps, Flakes, Frozen Food (large sort), Krill, Lobster eggs, Mysis, Zooplankton 
Tank:
54.99 gal (~ 250L) 
Difficulty:
average 
Offspring:
possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life:
 
More related species
in this lexicon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-10-31 05:10:56 

Captive breeding / propagation

Die Nachzuchten von Pomacentrus coelestis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Pomacentrus coelestis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Pomacentrus coelestis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Husbandry

Jordan & Starks, 1901

Synonym:
Pomacentrus coelistis Jordan & Starks, 1901

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Pomacentrus (Genus) > Pomacentrus coelestis (Species)

External links

  1. Fishbase

Pictures

Adult


Commonly

2
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

siegi am 04.10.13#5
Hallo, auch ich habe 4 von diesen Gesellen gekauft. Nach 2 Tagen warens nur noch 3 und wiederum 2 Tage später noch 2. Von diesen beiden hat jeder seinen Wohnstein untergraben und verteidigen diese Höhle auch gegen größere Fische. Ansonsten recht friedlich anderen Fischen gegenüber. Sie wechseln die Farbe nach Gemütsverfassung mal blau, dann wieder hell und ein anderes mal dunkel. Welches von beiden das Männchen ist habe ich noch nicht feststellen können. Sie leben mit 6 Doc`s und 6 Drückern zusammen. Jeder respektiert den andern und so ist Frieden im Beckewn.
Nemoianer am 27.01.10#4
Habe ihn auch als Chrysiptera hemicyanea bekommen. Mußte dann auch leider feststellen dass es sich um Pomacentrus coelestis handelt. Er mußte sich erst mal sein Revier erkämpfen aber mittlerweile hat er mehr und mehr das sagen in meinem Becken. Er baut sich aber bei mir Höhlen im Sand unter den Steinen indem er Sand heftig weg wedelt oder Körnchen für Körnchen mit seinem Maul wegschafft. Sehr fleißiger Kerl. Dabei hat sich schon mal ein Stein geneigt. Für DSB Becken würde ich ihn nicht nehmen.:-)
mensch am 09.10.09#3
Hatte 2 dieser Tiere gehalten und ich kann sie nicht weiterempfehlen. Haben meinen Centropyge acanthops so lange gejagt bis er dann letztendlich gestorben ist. Hab sie dann sofort raus genommen.
5 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Pomacentrus coelestis

Last comment in the discussion about Pomacentrus coelestis